Fatale Idee zweier Schwestern

Benzin auf Rutsche - Kleinkind fängt Feuer

+
Ein zweijähriges Mädchen hat auf einer Rutsche, die mit Benzin übergossen war, Feuer gefangen. (Symbolbild) 

Washington - Nachdem sie und ihre Schwester Benzin auf eine Rutsche geschüttet hatten, fing ein zweijähriges Mädchen im US-Staat Georgia Feuer und erlitt schwere Verbrennungen.

Bei dem Versuch, eine Rutsche mit Benzin rutschfähiger zu machen, hat ein Kleinkind schwere Verbrennungen erlitten. Das zwei Jahre alte Mädchen und seine vier Jahre alte Schwester sollen den Kraftstoff in die Rutsche gekippt haben, als sie vor dem Haus ihres Vaters spielten. Die Reibung beim Rutschen verursachte Funken, die das Benzin entzündeten, wie die Lokalzeitung „Atlanta Journal-Constitution“ am Dienstag online berichtete. Die Zweijährige fing Feuer und kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

dpa

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare