Beim Urinieren am Auge lebensgefährlich verletzt 

+
Beim Urinieren verletzt: Ein 55-Jähriger musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Hattingen - Das schaffen nur Betrunkene: Beim Urinieren hat sich ein 55-Jähriger in Hattingen lebensgefährlich verletzt.

In einer Grünanlage hat sich der 55-Jähriger in Hattingen im Ennepe-Ruhr-Kreis lebensgefährlich verletzt. Der stark alkoholisierte Mann stürzte in ein Gebüsch, wobei sich ein Ast durch die Augenhöhle in seinen Kopf bohrte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er wurde am Unfallort von einem Notarzt versorgt und dann per Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in eine Augenklinik gebracht.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Kommentare