Behinderte Frau gequält und ermordet

Greensburg/USA - Eine geistig behinderte Frau ist im US-Staat Pennsylvania Opfer eines grausamen Verbrechens geworden:

Nach Angaben der Polizei in Greensburg wurde sie von den Tätern mit brutalen Schlägen gezwungen, Reinigungsmittel und Urin zu trinken, bevor sie erstochen wurde. Die Angreifer hätten ihr zudem den Kopf geschoren und Nagellack ins Gesicht geschmiert. Sechs Personen seien des Mordes an der 30-jährigen Frau beschuldigt worden, die die mentale Reife einer Jugendlichen gehabt habe. Sie war seit Montag vermisst worden, ihre Leiche wurde am Donnerstag in der Mülltonne einer Schule in Greensburg gefunden, berichtete die Polizei am Freitag. “Sie wurde ausgenutzt, ihre Freundlichkeit und ihre Behinderung machten sie sehr verletzlich“, sagte eine Schwester des Opfers. “Sie hat jedem vertraut; sie glaubte, jeder sei gut und niemand würde ihr etwas antun.“

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Meistgelesene Artikel

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Hier entgeht ein Kind nur knapp dem Tod

Hier entgeht ein Kind nur knapp dem Tod

Teurer Tropfen: Whisky im Wert von mehr als 650.000 Euro in Paris gestohlen

Teurer Tropfen: Whisky im Wert von mehr als 650.000 Euro in Paris gestohlen

Erdbeben der Stärke 5,4 erschüttert Südosten von Südkorea

Erdbeben der Stärke 5,4 erschüttert Südosten von Südkorea

Kommentare