Beben der Stärke 7,2 erschüttert Fidschi

+
Eine Hand an einem Seismographen (Archivbild). Die Maschine misst die Stärke eines Erdbebens.

New York - Ein Erdbeben der Stärke 7,2 hat am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) die Fidschi-Inseln im Pazifik erschüttert.

Bericht über Opfer oder Schäden lagen zunächst nicht vor. Das Beben ereignete sich um 7.30 Uhr Ortszeit (21.30 Uhr MESZ) in 593 Metern Tiefe, wie der Geologische Dienst der USA mitteilte. Das Zentrum lag 425 Kilometer westlich von Nuku'alofa auf Tonga und 453 Kilometer südöstlich von Suva auf Fidschi.

Die schwersten Erdbeben der vergangenen 50 Jahre

Die schwersten Erdbeben der vergangenen 50 Jahre

dapd

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare