Polizei sucht Zeugen

Tod im Baumarkt: Kunde von Betonsteinen erschlagen

+
Rettungswagen mit Blaulicht. In einem Fürther Baumarkt ist ein 31-Jähriger Betonsteinen erschlagen worden. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Schrecklicher Unfall in einem Baumarkt in Fürth: Ein 31-Jähriger wird von herabfallenden Betonsteinen tödlich getroffen. Warum die tonnenschwere Palette vom Gabelstapler fiel ist unklar.

Fürth (dpa) - In einem Baumarkt in Fürth ist ein 31 Jahre alter Kunde von einer Palette mit Betonsteinen erschlagen worden. "Die Palette ist aus unklarer Ursache von einem Gabelstapler gefallen", sagte ein Polizeisprecher.

Um das Geschehen aufzuklären, starteten die Beamten einen Zeugenaufruf. Kunden, die den Unfall beobachtet haben, sollten sich beim Kriminaldauerdienst melden, hieß es. Wann der Fahrer des Gabelstaplers vernommen werden kann, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Die Porenbetonsteine, die den Mann erschlugen, hatten ein Gesamtgewicht von etwa einer Tonne. Zum Zeitpunkt des Unfalls stand der Kunde in der Nähe des Gabelstaplers, mit dem ein Mitarbeiter des Baumarktes an den Paletten arbeitete. Trotz Bemühungen von Rettungsdienst und Notarzt starb der 31-Jährige noch am Unfallort.

Mitteilung der Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Meistgelesene Artikel

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben

US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben

Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte

Schüsse bei Streit in China: Drei Tote, sechs Verletzte

Kommentare