Baum stürzt in Stromleitung und verursacht Buschbrand

+
Verheerende Schäden richteten die Buschbrände bei Los Alamos an.

Los Alamos - Die verheerenden Buschbrände nahe des US-Atomlabors Los Alamos in New Mexico sind durch das Umfallen eines Baumes auf eine Stromleitung ausgelöst worden. Wie es zu dem verhängnisvollen Unglück kam:

Dass der Großbrand durch einen umgestürzten Baum ausgelöst wurde, teilten die Behörden am Sonntag nach Rückkehr erster Einwohner in die vor einer Woche evakuierte Kleinstadt mit. Nach Ausbruch des Feuers am 26. Juni musste das Forschungszentrum geschlossen werden, mehr als 12.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die Größe der durch die Flammen zerstörten Flächen gaben die Behörden mit fast 500 Quadratkilometern an. Die Ursache des Brandes war bisher unklar gewesen.

dapd

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare