Strafanzeige

Bauarbeiter reißen 4000 Jahre alte Pyramide ab

Lima - Bauarbeiter haben eine Pyramide an der ältesten archäologischen Ausgrabungsstätte in Peru zerstört. Das Bauwerk war um die 4000 Jahre alt.

Die Mitarbeiter von zwei Bauunternehmen hätten mit schwerem Gerät eine sechs Meter hohe Pyramide am Ausgrabungsort El Paraíso niedergerissen, sagte der für das kulturelle Erbe zuständige Vizeminister Rafael Varón am Mittwoch (Ortszeit). Seine Behörde habe Strafanzeige gegen die beiden Firmen erstattet, sagte er.

Nach Angaben des Tourismusministeriums sind die Funde in El Paraíso rund 4000 Jahre alt und entstanden damit noch vor dem Beginn der Inka-Kultur. Erst kürzlich haben Bauarbeiter einen über 2000 Jahre alten Maya-Tempel in Mexiko versehentlich zerstört.

Wecker, Festnetz, CD: 10 Dinge, die vom Aussterben bedroht sind

Wecker, Festnetz, CD: 10 Dinge, die vom Aussterben bedroht sind

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare