21-Jährige erleidet Verbrennungen

Basketball explodiert, als eine Frau ihn aufhebt

Melbourne - Mysteriöser Vorfall in Australien: Ein Basketball, der in ihren Händen explodierte, hat eine Frau so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Die 21-Jährige habe den Ball an einem Strand in Melbourne im Sand liegen sehen, teilte die Polizei des Bundesstaates Victoria am Dienstag mit. "Als sie hin ging, um ihn aufzuheben, explodierte er", hieß es weiter. Dabei habe die Frau Verbrennungen am Kopf, im Gesicht und an den Unterarmen erlitten.

Nach dem Vorfall, der sich laut Polizei bereits am 18. März ereignete, lief die Frau zum Meer, um ihre Wunden im Wasser zu kühlen. Später sei sie in ein Krankenhaus gebracht worden.

Wodurch die Explosion ausgelöst worden sei, sei unklar, teilten die Ermittler mit. Sprengstoffexperten der Polizei nahmen den Ball mit, um ihn eingehend zu untersuchen. Möglicherweise seien Feuerwerkskörper an ihm befestigt gewesen. Zeugen sagten aus, dass eine Gruppe von Männern den Ball in Richtung der Frau gerollt hätte und dann weggegangen sei.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Kommentare