Bäh oder lustig?

Dieser Internet-Held futtert aus seinem Bart

+
Mr. Incredibeard verwendet seinen Bart wahlweise auch als Fast-Food-Tablett (links) oder als Nudel-Schüssel.

San Francisco - Über diesen Bart-Künstler staunt das Netz! Mr "Incredibeard" zeigt, dass man seinen Bart auch als Nudelschale oder als Fast-Food-Tablett nutzen kann. Wir zeigen die Videos.

Seiner Fangemeinde (mittlerweile mehr als 9.000 Facebook-Follower) präsentiert Isaiah Webb (29) aus San Francisco jeden Montag eine neue Bart-Kretation. Dann zeigt "Mr Incredibeard", so sein Künstlername, wieder, was er mit seinem Bart Verrücktes angestellt hat.

Mr. Incredibeard bei Facebook

Aktuell demonstriert er, dass Männer ihre Bärte zu mehr nutzen können als damit nur gut (oder ungepflegt) auszusehen. So bastelt er aus seiner Gesichts-Haarpracht eine Schüssel, in die er Nudeln samt Asia Soße kippt.

Auf diesem Youtube-Video sehen Sie, wie er stilecht mit Stäbchen die Nudeln aus seinem Bart futtert.

Seine neueste Bart-Idee: Ein Tablett für ein Fast-Food Menü, also Burger, Soft-Drink und Pommes, das er vor seinem Gesicht herumträgt. Ob es ihm auch gelingt, das Menü ohne Hände zu vertilgen, finden Sie in diesem Video heraus.

Bäh oder lustig? Wie finden Sie die Aktionen von Mr. Incredibeard?

fro   

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare