Bankräuber lässt Blumen sprechen

New York - Ein Bankräuber hat in New York City bei einem Überfall Blumen sprechen lassen. Die Angestellte ließ sich von seinem Vorgehen überrumpeln - er entkam mit seiner Beute. Die Einzelheiten:

Ein Bankräuber hat in New York City sein Vorhaben unverblümt kundgetan. Der Mann betrat nach Polizeiangaben in der vergangenen Woche ein Geldinstitut in Manhattan und zog einen Zettel aus einem Blumenstrauß. Die Botschaft an den Kassierer habe “Sei kein Held“ gelautet. Der Räuber habe schriftlich 50- und 100-Dollar-Scheine verlangt und sei mit einer nicht genannten Summe Bargeld geflohen. Die Polizei veröffentlichte am Montag ein Standbild einer Überwachungskamera, die den Mann am Bankschalter mit dem bunten Blumenstrauß zeigt.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet

Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare