Bankerin spielte "Robin Hood"

+
Eine Bankerin in Detroit unterschlug 340.000 Dollar und verteilte sie an Bedürftige. Ein Jahr muss die dafür in Haft.

Detroit - Eine barmherzige Bankerin ist in den USA wegen Unterschlagung von 340.000 Dollar zu einem Jahr und einem Tag Gefängnis verurteilt worden.

Die 53-Jährige gab an, die Summe an bedürftige Kunden verschenkt zu haben, die damit beispielsweise ihre Hypothek, Autoreparaturen oder Steuern bezahlt hätten. Die Staatsanwaltschaft hatte die Aussagen der Bankerin, sie habe aus Wohltätigkeit gestohlen, als unglaubwürdig zurückgewiesen und eine höhere Strafe gefordert.

Doch Richterin Marianne Battani verurteilte die Bankerin zu der geringst möglichen Strafe. “Sie sind wie ein moderner Robin Hood“, sagte die Richterin zu der Angeklagten. “Doch die Tage von Robin Hood sind längst vorbei.“

AP

Manchester-Attentäter war Geheimdienst bekannt

Manchester-Attentäter war Geheimdienst bekannt

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare