Gelder abgezweigt

Zerstückelten Bankangestellte ihren Kunden?

+
Die österreichische Polizei muss sich mit einem brutalen Fall beschäftigen.

Graz - Grausige Tat in Österreich: Zwei Bankangestellte sollen in Graz einen 54-jährigen Kunden getötet haben, um eigene betrügerische Geschäfte zu vertuschen.

Die Leiche des Mannes aus Graz sei in einem Container zerstückelt worden, teilte die Landespolizeidirektion am Sonntag mit. Einer der Verdächtigen im Alter von 29 Jahren hat nach bisherigen Ermittlungen Gelder von den Konten des Grazers abgezweigt. Der 23-jährige Kollege habe das mitbekommen und als Mitwisser einen Anteil gewollt.

Als der Kunde dem Duo auf die Schliche kam, soll er von beiden in ein Auto gelockt und dort mit einer Schnur erdrosselt worden sein. Der 54-Jährige galt seit Februar als vermisst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schulkonzert 2020 in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Schulkonzert 2020 in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Nach Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen im Juni

Nach Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen im Juni

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

Meistgelesene Artikel

Mann schweift bei Google Earth über England - und macht eine merkwürdige Entdeckung

Mann schweift bei Google Earth über England - und macht eine merkwürdige Entdeckung

Peinliche Hochzeits-Panne: Brautjungfern vergeigen Überraschung für Bräutigam

Peinliche Hochzeits-Panne: Brautjungfern vergeigen Überraschung für Bräutigam

Apokalyptischer Schneesturm überrollt New York - Video zeigt das extreme Ausmaß

Apokalyptischer Schneesturm überrollt New York - Video zeigt das extreme Ausmaß

Mann sendet Foto an seine Mutti - und sieht dabei Peinlichkeit im Hintergrund nicht

Mann sendet Foto an seine Mutti - und sieht dabei Peinlichkeit im Hintergrund nicht

Kommentare