Falsche Arbeitsverträge auf Ibiza

Bande zockt Zuwanderer ab - 109 Festnahmen

Ibiza-Stadt - Die spanische Polizei hat auf der Ferieninsel Ibiza eine Bande zerschlagen, die Zuwanderern mit falschen Arbeitsverträgen zu Aufenthaltsgenehmigungen verholfen hatte.

Wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten, wurden 109 Verdächtige festgenommen, darunter die mutmaßlichen Anführer der Bande. Die Zuwanderer zahlten den Angaben der Polizei zufolge 3600 Euro für den Arbeitsvertrag einer Baufirma, die in Wirklichkeit nicht existierte. Auf diese Weise kassierten die Kriminellen eine halbe Million Euro ein. Zudem sollen sie den Staat um weitere 470.000 Euro betrogen haben, indem sie soziale Leistungen für die falschen Beschäftigten erwirkten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Meistgelesene Artikel

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Bäuerin erwischt 18-Jährigen mit Toilettenpapier im Pferdestall - auf dem Revier macht er ein widerliches Geständnis

Bäuerin erwischt 18-Jährigen mit Toilettenpapier im Pferdestall - auf dem Revier macht er ein widerliches Geständnis

Kommentare