Bali: Gefängnis nach Revolte gestürmt

Denpasar - Sicherheitskräfte in Indonesien haben am Mittwochmorgen nach einer gewaltsamen Gefangenenrevolte die Haftanstalt auf Bali gestürmt.

Bei einer Gefängnisrevolte auf der indonesischen Insel Bali sind am Mittwoch mindestens drei Insassen verletzt worden. Die Polizei stürmte das Kerobakan-Gefängnis am Morgen, nachdem die Gefangenen Feuer gelegt und sich verbarrikadiert hatten, teilte die Polizei mit. Polizisten mussten über die Zäune klettern, um den Nachtwachen zur Hilfe zu kommen. Auslöser der Unruhen war den Angaben zufolge ein Kampf zwischen Banden. Ein Anführer war am Sonntag von einem anderen schwer verletzt worden.

Bilder vom Einsatz auf Bali

Gefängnis auf Bali  nach Revolte gestürmt

“Wir haben die Situation unter Kontrolle“, sagte Polizeichef Totoy Hermawan Indra am Mittwochmorgen in der Inselhauptstadt Denpasar. “Keiner der ausländischen Insassen wurde verletzt.“ In dem meist überfüllten Gefängnis sitzen mindestens zwölf Australier Gefängnisstrafen ab, meist wegen Drogendelikten.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare