Bahnverbindungen in der Schweiz wegen Schnee gesperrt

Zürich Sturm, Schnee und Regen haben in der Schweiz am Freitag zu Behinderungen im Bahnverkehr geführt. Ein Zug entgleiste.

Auf der Gotthardstrecke zwischen Erstfeld und Göschenen brachte Steinschlag einen Zug zum Entgleisen, und die Albula- und die Bernina-Linie wurden wegen Lawinengefahr gesperrt. Reisende wurden gebeten, wegen der Steckensperrungen mehr Zeit einzuberechnen. Verletzt wurde niemand.

Auf der Gotthardstrecke ging am frühen Morgen ein Steinschlag auf die Gleise nieder, wie ein SBB-Sprecher mitteilte. Eine Achse des vordersten Wagens eines von Süden herkommenden Intercity-Neigezuges entgleiste, die 30 Passagiere wurden evakuiert.

Aus Sicherheitsgründen wurde auch das zweite Gleis gesperrt, das aber vom Steinschlag nicht betroffen war. Verantwortlich für die Wetterbedingungen war eine Kaltfront mit böigem Wind bis zu 118 Stundenkilometern. Die Schneefallgrenze lag zunächst noch auf einer Höhe von 1.200 bis 1.500 Metern, sank danach aber. Bis am Abend wurde dann auch in den tiefen Lagen Schnee erwartet.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare