Verbrauchertäuschung

Bäcker-Lüge: Supermarkt muss Millionen zahlen

Sydney - Von wegen "frisch gebacken": Die falsche Etikettierung ihrer Backwaren kommt einer australische Ladenkette sehr teuer zu stehen.

Das „frisch gebackene“ Brot in den Coles-Supermärkten war in Wirklichkeit vorgebacken und monatelang eingefroren gewesen. Ein Gericht legte die Summe am Freitag auf 2,5 Millionen australische Dollar (1,8 Millionen Euro) fest. Eine Behörde für Verbraucherschutz hatte den Fall vor Gericht gebracht. „Unternehmen können nicht Formulierungen in ihrer Werbung verwenden, die die Verbraucher irreführen“, sagte der Vorsitzende der Behörde ACCC, Rod Sims.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacken in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacken in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare