Babyhandel in Malaysia aufgedeckt

Kuala Lumpur - Einen schwunghaften Handel mit Babys haben die Behörden in Malaysia aufgedeckt. Sie nahmen fünf kleine Kinder zwischen zwei Wochen und neun Monaten in ihre Obhut.

Sie verhafteten 15 Leute, berichtete das Nachrichtenportal “Star Online“ am Montag. Darunter waren auch zwei Ehepaare, die Kinder “bestellt“ hatten. Kopf der Bande soll ein Arzt sein, der die Geburten überwachte. Er war noch auf der Flucht.

Nach Angaben der Polizei hat der Schmugglerring Frauen in Vietnam, Indonesien und auf den Philippinen rekrutiert und ihnen 5000 Ringgit (1000 Euro) pro Babys gezahlt. Die Kinder wurden dann für das Dreifache an kinderlose Paare weiterverkauft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons

Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Kommentare