Baby in Abfalltüte eines Flugzeugs entdeckt

+
In einer Flugzeugtoilette wie dieser wurde das Neugeborene gefunden.

Manila - Ein neugeborenes Baby ist in Manila in einer Abfalltüte aus einem Flugzeug gefunden worden.

Der Junge sei in ein Stofftuch gewickelt gewesen, an seinem Körper habe noch Blut geklebt, wie der internationale Flughafen der philippinischen Hauptstadt mitteilte. Reinigungskräfte hatten den Müllbeutel mit dem Kind in einer Toilette einer Maschine entdeckt. Das Flugzeug gehört zur Gesellschaft Gulf Airline und war in dem arabischen Golfstaat Bahrain gestartet.

Da das Kürzel der Airline “GF“ lautet, tauften Mitarbeiter des Flughafens das Findelkind George Francis. “Das Baby ist gesund und in gutem Zustand“, sagte eine Ärztin des Flughafens am Sonntag. Ein Sicherheitsbeamter sagte: “Ich war überrascht, dass das Kind lebte. Es hat überhaupt nicht geweint.“ Die Behörden suchen nun die Mutter des Jungen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare