Baby in Abfalltüte eines Flugzeugs entdeckt

+
In einer Flugzeugtoilette wie dieser wurde das Neugeborene gefunden.

Manila - Ein neugeborenes Baby ist in Manila in einer Abfalltüte aus einem Flugzeug gefunden worden.

Der Junge sei in ein Stofftuch gewickelt gewesen, an seinem Körper habe noch Blut geklebt, wie der internationale Flughafen der philippinischen Hauptstadt mitteilte. Reinigungskräfte hatten den Müllbeutel mit dem Kind in einer Toilette einer Maschine entdeckt. Das Flugzeug gehört zur Gesellschaft Gulf Airline und war in dem arabischen Golfstaat Bahrain gestartet.

Da das Kürzel der Airline “GF“ lautet, tauften Mitarbeiter des Flughafens das Findelkind George Francis. “Das Baby ist gesund und in gutem Zustand“, sagte eine Ärztin des Flughafens am Sonntag. Ein Sicherheitsbeamter sagte: “Ich war überrascht, dass das Kind lebte. Es hat überhaupt nicht geweint.“ Die Behörden suchen nun die Mutter des Jungen.

dpa

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare