Autoklau in Italien - Razzia in NRW

Siegen - Durch Hinweise der italienischen Polizei konnten deutsche Beamte zahlreiche gestohlene Autos sicherstellen und eine Bande von mutmaßlichen Autoschiebern aufdecken.

Luxuskarossen, die wohl in Italien gestohlen wurden, hat die Polizei bei Durchsuchungen in Nordrhein-Westfalen sichergestellt. Nach italienischen Hinweisen auf Autoschiebereien durchsuchten Beamte am Dienstag insgesamt 24 Objekte, teilte die Siegener Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Sie ermittle gegen zwölf Personen wegen des Verdachtes auf bandenmäßige Hehlerei.

Bei der Aktion hat die Polizei 21 hochwertige Autos und Motorräder gefunden, die möglicherweise auf illegalem Wege aus Italien nach Deutschland gekommen sind. Der Wert belaufe sich auf mehrere Hunderttausend Euro.

dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare