Auto auf der Startbahn

Flugzeug reißt drei Menschen in den Tod

New York - Wegen eines Autos auf der Startbahn ist ein Flugzeug in den USA beim Start abgestürzt - drei Menschen starben. Das Flugzeug stürzte ab und ging in Flammen auf.

Nach Angaben des Lokalsenders WMTW hatte die kleine Cessna 172 am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) auf dem Flugplatz Owls Head in Maine beim Start den Kleinlaster gestreift, der plötzlich über die Landebahn gefahren war.

Das Flugzeug stürzte aus wenigen Metern Höhe ab und ging in Flammen auf. Die drei Insassen hatten keine Chance, obwohl Helfer noch versuchten, einen der Passagiere aus dem brennenden Wrack zu ziehen.

Der Fahrer des Pick-ups wurde nicht verletzt, selbst an dem Auto entstand nur geringer Schaden. Auf Kleinflugplätzen ist es nicht grundsätzlich verboten, auf die Landebahn zu fahren. Wie der Fahrer, selbst ein Pilot, in die Spur des startenden Flugzeuges geraten konnte, war zunächst unklar.

Rubriklistenbild: © ap

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare