Auto rast in Schlafzimmer - Mann tot

Wellington - Ein 88-Jähriger ist in seinem Bett von einem Auto totgefahren worden. Der Autofahrer überlebte und kam ins Krankenhaus. Die Einzelheiten des kuriosen Unfalls:

In seinem Bett ist ein Neuseeländer von einem Auto totgefahren worden. Der 88-Jährige hatte keine Überlebenschance, als ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in das Holzhaus raste. Der Wagen kam im Schlafzimmer zum Stehen, berichtete die Polizei in Auckland am Donnerstag. Die Frau des Opfers hörte den Krach und fand ihren Mann tot am Boden. Der Autofahrer - ebenfalls in fortgeschrittenem Alter - verletzte sich und musste ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare