Nordengland

PS-starker VW kracht durch Hauswand

+
Das Auto verschwand komplett in dem roten Backsteinhaus. Foto: Andrew Mccaren

Ein Autofahrer hat in der nordenglischen Stadt York mit seinem Fahrzeug eine Hauswand durchbrochen und einen im Wohnzimmer sitzenden Mann schwer verletzt.

York - Der Wagen - eine besonders leistungsstarke Version eines VW Golf - fing bei dem Unfall am frühen Sonntagmorgen gegen 1.25 Uhr an zu brennen, wie die Polizei mitteilte. Auf Bildern war zu sehen, dass das Auto komplett in dem roten Backsteinhaus verschwunden war. 

Eine Autofahrer hat in der nordenglischen Stadt York mit seinem Fahrzeug eine Hauswand durchbrochen und einen im Wohnzimmer sitzenden Mann schwer verletzt.

Die drei Insassen des Wagens wurden ebenfalls verletzt. Der Fahrer, der nach Polizeiangaben Mitte 20 ist und männlich, wurde festgenommen. Eine Frau und ein kleines Kind in dem Haus konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. 

„Es ist erstaunlich, dass bei dem Vorfall niemand ums Leben gekommen ist“, sagte ein Polizeisprecher dem Radiosender MinsterFM.

In den sozialen Netzwerken gab es nach den ersten Fotos bei Facebook böse Kommentare. Viele User waren sich sicher, dass hier eine Frau am Steuer saß. Wie sich aber wenig später herausstellte, war ein junger Mann für das Unglück verantwortlich.

dpa/mk

Das könnte Sie auch interessieren

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Kommentare