Auswärtiges Amt bestätigt Tod eines Deutschen in Afghanistan

Berlin - Das Auswärtige Amt hat den Tod eines Deutschen in Afghanistan bestätigt. Die Region, in der der Mann und seine Begleiter von Bewaffneten angegriffen wurden, gilt sonst als relativ sicher.

Ein Ministeriumssprecher sagte am Sonntag in Berlin, die Untersuchungen hätten ergeben, dass es sich bei einer der beiden in der westafghanischen Provinz Ghor getöteten Personen um einen deutschen Staatsangehörigen handele. Nach Angaben der afghanischen Behörden hatten bewaffnete Angreifer den deutschen Touristen sowie seinen afghanischen Begleiter am Samstag in der als relativ sicher geltenden Region erschossen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare