Mindestens 18 Verletzte

Australien: Auto rast in Café und verursacht Explosion

Ravenshoe - Bei einem schweren Unfall in Australien ist ein Auto in ein gut besuchtes Café geschleudert worden und hat eine Gasflasche zur Explosion gebracht.

Mindestens 18 Menschen wurden bei dem Unglück verletzt, drei von ihnen schwer, wie eine Sprecherin der Rettungskräfte im Bundesstaat Queensland am Dienstag sagte. Ein Augenzeuge sprachen von "totalem Chaos" am Unfallort.

Laut einem Polizeisprecher "entzündete" sich infolge des Unfalls vor dem Café in der Kleinstadt Ravenshoe eine Gasflasche, daraufhin habe das Gebäude Feuer gefangen. Augenzeuge Ken Hodge sagte der Rundfunksender ABC, er habe beobachtet, wie zwei Autos vor dem Café kollidierte seien. Einer der beiden Wagen habe durch den Aufprall regelrecht abgehoben und sei in das Restaurant gekracht.

Ein weitere Zeuge sagte der Zeitung "Cairns Post", es habe "drei große Knalle" gegeben. "Es fühlte sich wie ein Erdbeben an." Die Löscharbeiten dauerten etwa eine Stunde. An dem Rettungseinsatz waren auch zwei Hubschrauber und ein Ambulanzflugzeug beteiligt. Ravenshoe liegt rund 1700 Kilometer nördlich von Brisbane und hat weniger als tausend Einwohner.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare