Auffälliger Passagier zwingt zu Zwischenlandung

Boston - Ein 50-jähriger Brite ist wegen seines auffälligen Verhaltens während eines Flugs von Philadelphia nach London der Maschine verwiesen worden.

Der Pilot des US-Airways Flugs 728 legte wegen des Passagiers, der als Sicherheitsrisiko eingestuft wurde, eine außerplanmäßige Landung in Boston ein, wie ein Flughafensprecher erklärte. Die Polizei nahm den Briten dort am späten Montagabend (Ortszeit) fest. Der 50-Jährige wurde den Angaben zufolge wegen eines Zwischenfalls mit der Besatzung festgenommen.

Ein Sprecher der US-Airways, Todd Lehmacher, wollte keine genaueren Angaben zu dem Zwischenfall machen, schloss jedoch einen terroristischen Hintergrund aus. Die Maschine setzte ihren Weg über den Atlantik anschließend mit zwei Stunden Verspätung fort.

Die schlimmsten Flugzeugkatastrophen

Die schlimmsten Flugzeugabstürze

Rubriklistenbild: © dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare