Aufbauhelfer in Haiti erschossen

+
Ein Aufbauhelfer wurde in Haiti erschossen (Archivbild).

Port-au-Prince - Bewaffnete haben in Haiti einen Mitarbeiter der Internationalen Organisation für Migration (IOM) erschossen, der den Aufbau von Unterkünften für Überlebende des verheerenden Erdbebens von Januar beaufsichtigte.

Der 42-Jährige wurde getötet, nachdem er bei der Bank seinen ersten Gehaltscheck eingelöst hatte, wie die IOM mitteilte. Seine Leiche wurde demnach am Freitag in der Nähe des Lagers Corail Cesselesse am Stadtrand von Port-au-Prince entdeckt. Die Arbeiten in einem Teil des Lagers wurden vorübergehend eingestellt.

dapd

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Kommentare