Auch Dicke und Tätowierte dürfen zur Armee

Peking - Auch Dicke und Tätowierte dürfen in Zukunft in China zum Militär. Ganz freiwillig ist diese Änderung nicht, denn das Land ist im Zugzwang. Studenten erhalten sogar Lockangebote:

Chinas Militär erlaubt ihren Rekruten künftig mehr Übergewicht und sichtbare Tätowierungen. Damit reagiert es auf die Auswirkungen des wachsenden Wohlstands und der steigenden Individualität unter Jugendlichen. Das teilte Chinas Verteidigungsminister Liang Guanglie am Mittwoch während einer Anwerbeveranstaltung mit.

Um Männer und Frauen mit höherem Bildungsstandard anzusprechen, bietet die chinesische Armee Studenten eine Sonderzahlung von etwa 685 Euro pro Jahr. Sie soll ihnen Anreiz bieten, das Studium zugunsten der Wehrtätigkeit ruhen zu lassen. Mit 2,3 Millionen Uniformierten ist die Volksbefreiungsarmee die weltweit größte Armee.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare