Athen: Geisteskranker schießt wahllos auf Passanten 

Athen - Die Polizei in der griechischen Haupstadt Athen fahndet weiter nach einem vermutlich schwer geistesgestörten Mann, der wahllos mit einer Pistole auf Passanten feuert.

Der Täter fährt mit einem Geländefahrzeug durch die Straßen von Athen und eröffnet schweigend das Feuer auf Menschen. In der Nacht zum Donnerstag schoss er im Westen der Stadt auf eine Frau, traf sie aber nicht, berichtete das Fernsehen.

Bei den bisher vier verletzten Opfern handelt es sich um einen Radfahrer, zwei ältere Männer und eine 47-jährige Frau. Polizeistreifen in Zivil seien Tag und Nacht unterwegs, hieß es bei den Behörden. Mangels erkennbaren Motivs tappt die Polizei im Dunkeln, bei den Opfern gebe es keine Gemeinsamkeiten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare