Tod mit 61 Jahren

Astronaut und Klimaforscher Piers Sellers tot

+
Sellers, hier auf der ISS, hatte bei der Nasa zunächst als Klimaforscher gearbeitet, bevor er vor 20 Jahren Astronaut wurde. Foto: Nasa

Edinburgh/Houston (dpa) - Der gebürtige britische Astronaut Piers Sellers ist tot. Er sei am Freitag im Alter von 61 Jahren in Houston an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben, teilte die US-Weltraumbehörde Nasa mit.

Sellers hatte bei der Nasa zunächst als Klimaforscher gearbeitet, bevor er vor 20 Jahren Astronaut wurde.

Nasa-Chef Charles Bolden würdigte ihn als "Weltraumspaziergänger und Wissenschaftler, Freigeist und Freund unseres Planeten", der sich für die Umwelt eingesetzt habe. Sellers war drei Mal zwischen 2002 und 2010 zur Internationalen Raumstation ISS geflogen.

Der Klimaexperte hatte an den britischen Universitäten Edinburgh und Leeds studiert. Im Dokumentarfilm "Before the Flood" sprach er mit Leonardo DiCaprio über den Klimawandel. Sellers war für seine Leistungen mehrfach geehrt worden, auch in Großbritannien.

Biografie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.