Explosionen vom Gaza-Streifen

Gerst twittert sein "traurigstes Foto"

+
Das traurigste Foto von Alexander Gerst.

München - Alexander Gerst, Deutschlands Astronaut auf der ISS, hat von der Raumstation einen ganz anderen Blickwinkel auf die Welt. Nun twitterte er sein traurigstes Bild.

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst hat unter dem Titel „Mein traurigstes Foto“ eine Aufnahme von dem Gaza-Konflikt aus dem Weltall veröffentlicht. Von der Internationalen Raumstation ISS aus „sehen wir Explosionen und Raketen über Gaza und Israel“, schrieb Gerst am Mittwochabend bei Twitter. Die ISS arbeitet in rund 400 Kilometern Höhe. Das Foto ist offenbar entstanden, während in der Region Nacht war. Es sind darauf mehrere hell erleuchtete Stadtgebiete und mögliche Raketenschweife zu sehen. Diese könnten auch von dem Abwehrsystem „Eisenkuppel“ stammen. Dieses schießt die aus Gaza abgefeuerten Raketen ab.

Alle Informationen und neue Entwicklungen zum Konflikt zwischen Israel und Palästina finden Sie in unserem Ticker vom Donnerstag.

dpa

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare