In Aserbaidschan

Ein Toter und neun Vermisste nach Unfall auf Ölplattform

Baku - Bei einem Unfall auf einer Ölplattform in Aserbaidschan ist mindestens ein Arbeiter getötet worden.

Außerdem wurden nach dem Einsturz eines Baugerüsts auf der Plattform im Kaspischen Meer am Donnerstag noch neun Menschen vermisst, wie der staatliche Energiekonzern Socar mitteilte. Demnach stürzte ein 150 Meter hohes Teil eines Gerüsts wegen starker Winde ins Meer.

Nach dem Unglück wurde den Angaben zufolge die Leiche eines Arbeiters gefunden, neun weitere wurden aber noch vermisst. Socar zufolge lief eine Rettungsaktion des aserbaidschanischen Ministeriums für Katastrophenschutz.

Im Dezember 2015 waren bei einem schweren Unfall auf einer anderen Plattform im Kaspischen Meer 33 Menschen getötet worden. Aserbaidschan ist ein wichtiger Partner bei Projekten zur Energiegewinnung im Kaspischen Meer.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ottersberger Herbstmarkt

Ottersberger Herbstmarkt

Prinz Harry tritt mit Meghan Markle öffentlich auf

Prinz Harry tritt mit Meghan Markle öffentlich auf

Kartoffelmarkt in Dörverden

Kartoffelmarkt in Dörverden

Rübenmarkt in Kirchlinteln - der Samstag

Rübenmarkt in Kirchlinteln - der Samstag

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare