Ariane-Rakete bringt Satelliten ins All

+
Die Rakete beim Start.

Kourou/Paris - Eine europäische Ariane-Rakete hat am Mittwochabend erfolgreich den bislang größten kommerziellen Telekom-Satelliten ins All gebracht.

Die Trägerrakete hob um 17.52 Uhr vom europäischen Raumfahrtbahnhof Kourou in Französisch -Guayana ab. Der 6,9-Tonnen schwere Satellit TerreStar-1 soll die USA und Kanada in den kommenden 15 Jahren mit Daten versorgen. TerreStar Networks ist ein amerikanischer Mobilfunkanbieter.

Zuletzt hatte eine Ariane im Mai das größte jemals gebaute Weltraumteleskop “Herschel“ ins All geflogen. In diesem Jahr plant Arianespace noch bis zu sechs weitere Ariane-5-Starts.

dpa

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare