Ressortarchiv: Welt

Erdbeben in Hessen: Geologen messen Stärke 3,5

Erdbeben in Hessen: Geologen messen Stärke 3,5

Darmstadt (dpa) - In der Nähe von Darmstadt hat die Erde gebebt. Am Abend um 18.23 Uhr sei zwischen Darmstadt und Ober-Ramstadt ein Beben mit einer Stärke von 3,5 auf der Richterskala gemessen worden, berichtete das Hessische Landesamt für Umwelt und Geologie in Wiesbaden.
Erdbeben in Hessen: Geologen messen Stärke 3,5
Hoffnung für 18 eingeschlossene türkische Bergarbeiter schwindet

Hoffnung für 18 eingeschlossene türkische Bergarbeiter schwindet

Istanbul (dpa) - Immer wieder kommt es in der Türkei zu Grubenunfällen. Jetzt stürzte ein Bergwerk im Süden des Landes ein. Zu den Opfern gibt es keinen Kontakt. Die Zeit für die Rettung wird immer knapper.
Hoffnung für 18 eingeschlossene türkische Bergarbeiter schwindet
Zwei berühmte Mörderinnen heiraten im Gefängnis

Zwei berühmte Mörderinnen heiraten im Gefängnis

São Paulo - In Brasilien haben zwei berühmte Mörderinnen im Gefängnis geheiratet, deren brutale Verbrechen das Land schockiert hatten.
Zwei berühmte Mörderinnen heiraten im Gefängnis
Neue Froschart mitten in New York entdeckt

Neue Froschart mitten in New York entdeckt

New Jersey - Vor allem in den Tropen werden regelmäßig neue Tierarten entdeckt, häufig kleinere Insekten oder Spinnen. Nun wurde mitten im Großstadt-Dschungel von New York eine neue Froschart entdeckt.
Neue Froschart mitten in New York entdeckt
Spektakulärer Fund bei Grabung unter einem Haus

Spektakulärer Fund bei Grabung unter einem Haus

Kairo - Eine Gruppe Ägypter hat bei illegalen Grabungen unter einem Haus einen Pharaonen-Tempel freigelegt.
Spektakulärer Fund bei Grabung unter einem Haus
Clown-Attacken halten Frankreich in Atem

Clown-Attacken halten Frankreich in Atem

Mâcon - Die Attacken von als Clowns verkleideten Missetätern halten Frankreich weiter in Atem: In der Stadt Mâcon in Ostfrankreich gab es am Montag fast zeitgleich zwei Attacken, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
Clown-Attacken halten Frankreich in Atem
Soldaten sollen nach Ebola-Einsatz isoliert werden

Soldaten sollen nach Ebola-Einsatz isoliert werden

Washington - Das US-Verteidigungsministerium stellt Soldaten nach ihrem Einsatz gegen Ebola in Westafrika für 21 Tage unter Quarantäne.
Soldaten sollen nach Ebola-Einsatz isoliert werden
Ausmaß der Ebola-Epidemie in Liberia lässt offenbar nach

Ausmaß der Ebola-Epidemie in Liberia lässt offenbar nach

Genf (dpa) - In Liberia lässt das Ausmaß der Ebola-Epidemie offenbar nach. Erstmals seit Ausbruch der Seuche sei die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen dort rückläufig, sagte der Vizegeneraldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Bruce Aylward.
Ausmaß der Ebola-Epidemie in Liberia lässt offenbar nach
Feuerball über US-Küste: Rakete explodiert bei Start zur ISS

Feuerball über US-Küste: Rakete explodiert bei Start zur ISS

Washington/Moskau (dpa) - Ein unbemannter US-Raumtransporter mit rund 2,3 Tonnen Nachschub für die Internationale Raumstation ISS ist Sekunden nach dem Start in den USA explodiert. Nach Angaben der Raumfahrtbehörde Nasa gab es beim Unfall der privaten "Cygnus" am Dienstagabend keine Opfer.
Feuerball über US-Küste: Rakete explodiert bei Start zur ISS
Nasa-Rakete explodiert nach Start

Nasa-Rakete explodiert nach Start

Washington - Astronaut Alexander Gerst und seine fünf Kollegen auf der ISS warten auf Lebensmittel und anderen Nachschub. Doch der Raumfrachter „Cygnus“ explodiert beim Start.
Nasa-Rakete explodiert nach Start
150 Tote nach Erdrutsch in Sri Lanka befürchtet

150 Tote nach Erdrutsch in Sri Lanka befürchtet

Colombo (dpa) - Bei einem Erdrutsch in Sri Lanka könnten bis zu 150 Menschen ums Leben gekommen sein. Das sagte der Katastrophenschutzminister des Landes, Mahinda Amaraweera. Zuvor war von mindestens 14 Toten und etwa 300 Vermissten berichtet worden.
150 Tote nach Erdrutsch in Sri Lanka befürchtet
Erdrutsch in Sri Lanka reißt Hunderte Menschen mit

Erdrutsch in Sri Lanka reißt Hunderte Menschen mit

Ein Erdrutsch hat Teile eines Dorfs in Sri Lanka unter sich begraben.
Erdrutsch in Sri Lanka reißt Hunderte Menschen mit
Russische Freier sollen Prostituierte heiraten

Russische Freier sollen Prostituierte heiraten

Moskau - Im Kampf gegen die Prostitution hat eine russische Abgeordnete einen ungewöhnlichen Vorschlag gemacht: Als Strafe sollen Freier künftig die Hure heiraten.
Russische Freier sollen Prostituierte heiraten
Anmach-Test: 100 Sprüche in zehn Stunden

Anmach-Test: 100 Sprüche in zehn Stunden

New York - Mehr als 100 schlechte Sprüche in zehn Stunden: Im Internet macht ein Video die Runde, das die alltäglichen Belästigungen einer Frau in New York zeigen soll.
Anmach-Test: 100 Sprüche in zehn Stunden
Suche nach Studenten: Ermittler durchkämmen Südwesten Mexikos

Suche nach Studenten: Ermittler durchkämmen Südwesten Mexikos

Iguala (dpa) - Auf der Suche nach Dutzenden verschleppten Studenten im Südwesten von Mexiko haben Gerichtsmediziner ein Gelände in der Nähe einer Müllkippe durchsucht.
Suche nach Studenten: Ermittler durchkämmen Südwesten Mexikos
Mehr als spielerisches Lernen: Vorlesen stärkt Familienbande

Mehr als spielerisches Lernen: Vorlesen stärkt Familienbande

Berlin (dpa) - Wer Kindern vorliest, fördert Experten zufolge nicht nur Sprachkompetenz und Wortschatz, sondern stärkt auch die sozialen Bindungen in der Familie.
Mehr als spielerisches Lernen: Vorlesen stärkt Familienbande
Grubenunglück in der Türkei: Kumpel verschüttet

Grubenunglück in der Türkei: Kumpel verschüttet

In der südtürkischen Stadt Ermenek wurden beim Einsturz eines Bergwerkschachts mehrere Kumpel verschüttet.
Grubenunglück in der Türkei: Kumpel verschüttet
Geschmacklos: Ebola-Plüschtiere und -Kostüme

Geschmacklos: Ebola-Plüschtiere und -Kostüme

New York - Die Ebola-Epidemie hält einige nicht von der Geschäftemacherei mit dem Virus ab. Vor Halloween sorgen Ebola-Kostüme und Spielzeuge für Wirbel.
Geschmacklos: Ebola-Plüschtiere und -Kostüme
Erdrutsch in Sri Lanka begräbt Hunderte Menschen

Erdrutsch in Sri Lanka begräbt Hunderte Menschen

Colombo - Ein Erdrutsch hat Teile eines Dorfs in Sri Lanka unter sich begraben. Mindestens 14 Menschen kamen nach Angaben der Behörden ums Leben, etwa 300 Dorfbewohner werden vermisst.
Erdrutsch in Sri Lanka begräbt Hunderte Menschen
Kind versinkt in Mais und erstickt beinahe

Kind versinkt in Mais und erstickt beinahe

Neuhausen auf den Fildern - Ein Junge ist beim Spielen in einem Maisberg in Baden-Württemberg versunken und beinahe ums Leben gekommen. Der Zwölfjährige konnte gerade noch wiederbelebt werden.
Kind versinkt in Mais und erstickt beinahe
Heißer Lavastrom auf Hawaii erreicht erste Grundstücke

Heißer Lavastrom auf Hawaii erreicht erste Grundstücke

Honolulu (dpa) - Ein rotglühender Lavastrom frisst sich langsam durch die grüne Landschaft von Hawaii - für die Bewohner der kleinen Ortschaft Pahoa ist er eine bedrohliche Gefahr.
Heißer Lavastrom auf Hawaii erreicht erste Grundstücke
"Cygnus"-Flug zur ISS endet im Flammeninferno

"Cygnus"-Flug zur ISS endet im Flammeninferno

Die "Cygnus"-Versorgungsmission für die internationale Raumstation ISS ist zum Fiasko geraten: Wenige Sekunden nach dem Start explodierte im US-Bundesstaat Virginia eine Trägerrakete, die den unbemannten Raumtransporter ins All hätte schießen sollen.
"Cygnus"-Flug zur ISS endet im Flammeninferno
Obama: Ärzte nicht durch Quarantäne vom Ebola-Kampf abschrecken

Obama: Ärzte nicht durch Quarantäne vom Ebola-Kampf abschrecken

Washington/Addis Abeba (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat amerikanische Gesundheitsbehörden davor gewarnt, durch Quarantäneauflagen Ärzte vom Kampf gegen Ebola in Westafrika abzuschrecken.
Obama: Ärzte nicht durch Quarantäne vom Ebola-Kampf abschrecken
Lavastrom erreicht erste Grundstücke

Lavastrom erreicht erste Grundstücke

Honolulu - Seit Wochen kriecht heiße Lava langsam auf eine kleine Ortschaft auf Hawaii zu. Nun hat der glühende Strom die ersten Grundstücke erreicht. Mehrere Häuser könnten zerstört werden.
Lavastrom erreicht erste Grundstücke
Beim Start zur ISS: US-Raumfrachter "Cygnus" explodiert

Beim Start zur ISS: US-Raumfrachter "Cygnus" explodiert

Washington (dpa) - Dramatischer Rückschlag für die US-Raumfahrt: Eine Rakete mit dem unbemannten privaten Versorgungsfrachter "Cygnus" ist beim Start zur Internationalen Raumstation ISS explodiert.
Beim Start zur ISS: US-Raumfrachter "Cygnus" explodiert
Grubenunglück: Überlebenschancen für Kumpel sinken

Grubenunglück: Überlebenschancen für Kumpel sinken

Istanbul - Nach einem Grubenunglück im Süden der Türkei sind noch 18 Kumpel in einem überfluteten Stollen eingeschlossen. Die Überlebenschancen für die Männer sinken stündlich.
Grubenunglück: Überlebenschancen für Kumpel sinken
Bedeckt im Norden, sonniger im Süden

Bedeckt im Norden, sonniger im Süden

Offenbach (dpa) - Heute scheint im Süden und im Osten nach Nebel- und Hochnebelauflösung verbreitet die Sonne. Im Nordwesten und Norden gibt es dichtere Wolken und es kann dort etwas regnen, berichtet der Deutsche Wetterdienst.
Bedeckt im Norden, sonniger im Süden
Angehörige verschleppter Studenten treffen mexikanischen Präsidenten

Angehörige verschleppter Studenten treffen mexikanischen Präsidenten

Mexiko-Stadt (dpa) - Familienmitglieder der 43 im Südwesten von Mexiko verschleppten Studenten werden nach Angaben von Opfervertretern am Mittwoch von Staatschef Enrique Peña Nieto empfangen.
Angehörige verschleppter Studenten treffen mexikanischen Präsidenten
Handy am Steuer: Aufklärung halbiert Unfallrisiko

Handy am Steuer: Aufklärung halbiert Unfallrisiko

Tucson (dpa) - Einfachste Aufklärungskampagnen reichen aus, damit wesentlich weniger Menschen ein Handy am Steuer nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität von Arizona.
Handy am Steuer: Aufklärung halbiert Unfallrisiko
Neue Ebola-Richtlinien in den USA

Neue Ebola-Richtlinien in den USA

Atlanta/Addis Abeba (dpa) - Die US-Seuchenbehörde CDC hat neue Quarantäneregeln zum Schutz vor Ebola veröffentlicht.
Neue Ebola-Richtlinien in den USA
USA: Täter verabredete sich per SMS mit Opfern

USA: Täter verabredete sich per SMS mit Opfern

Seattle (dpa) - Der Todesschütze, der an einer US-Schule zwei Mitschüler und sich selbst tötete, hat sich vor der Bluttat per SMS mit seinen Opfern verabredet.
USA: Täter verabredete sich per SMS mit Opfern
Todesschütze verabredete sich per SMS mit Opfern

Todesschütze verabredete sich per SMS mit Opfern

Seattle - Er hat nicht willkürlich um sich geschossen, sondern fünf Mitschüler gezielt ins Visier genommen: Der 14-jährige Todesschütze in den USA hat sich per SMS mit seinen Opfern verabredet.
Todesschütze verabredete sich per SMS mit Opfern
Türkei: Mindestens 18 Kumpel nach Mineneinsturz eingeschlossen

Türkei: Mindestens 18 Kumpel nach Mineneinsturz eingeschlossen

Istanbul (dpa) - Knapp ein halbes Jahr nach dem Grubenunglück von Soma sind beim Einsturz eines Bergwerkschachts in der Südwesttürkei mindestens 18 Kumpel eingeschlossen worden.
Türkei: Mindestens 18 Kumpel nach Mineneinsturz eingeschlossen
Ebola-Impfstoff: Startschuss für erste Tests

Ebola-Impfstoff: Startschuss für erste Tests

Lausanne - In der Schweiz starten in dieser Woche Tests mit einem der vielversprechendsten potenziellen Impfstoffe gegen Ebola. Was hinter dem Mittel steckt:
Ebola-Impfstoff: Startschuss für erste Tests
Deutscher Bergsteiger stirbt in Everest-Region

Deutscher Bergsteiger stirbt in Everest-Region

Kathmandu - Für einen deutschen Bergsteiger kam in der Everest-Region in Nepal jede Hilfe zu spät. Bei einem Sturz ist der 58-Jährige tödlich verunglückt.
Deutscher Bergsteiger stirbt in Everest-Region
Zehn Menschen sterben bei Schulbusunfall

Zehn Menschen sterben bei Schulbusunfall

São Paulo - Bei einem tragischen Busunglück in Brasilien sind am Montagabend mindestens zehn Insassen ums Leben gekommen. Über 30 Menschen sollen verletzt worden sein. Die Einzelheiten des Unglücks:
Zehn Menschen sterben bei Schulbusunfall
Nigeria: Lösegeld für entführten Deutschen gefordert

Nigeria: Lösegeld für entführten Deutschen gefordert

Abuja/Wiesbaden - Vor wenigen Tagen wurde ein deutsches Paar gegen hohes Lösegeld aus den Händen von philippischen Terroristen befreit. Nun fordern in Nigeria Kidnapper Geld für einen deutschen Mitarbeiter eines Bauunternehmens.
Nigeria: Lösegeld für entführten Deutschen gefordert
Schottischer "Nackt- Wanderer" scheitert mit Klage

Schottischer "Nackt- Wanderer" scheitert mit Klage

Straßburg - Vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte hat der als "nackter Wanderer" bekannte Schotte Stephen Peter Gough  vergeblich geklagt.
Schottischer "Nackt- Wanderer" scheitert mit Klage
Kindesmissbrauch: Elf Verdächtige in England festgenommen

Kindesmissbrauch: Elf Verdächtige in England festgenommen

Manchester (dpa) - Die Polizei im nordenglischen Manchester hat eine Gruppe von elf Männer festgenommen, die junge Mädchen schwer sexuell missbraucht haben sollen.
Kindesmissbrauch: Elf Verdächtige in England festgenommen
Bergarbeiter nach Minen-Explosion verschüttet

Bergarbeiter nach Minen-Explosion verschüttet

Istanbul - Nach dem Einsturz einer Kohlemine im Südwesten der Türkei sind mindestens 20 Bergarbeiter eingeschlossen.
Bergarbeiter nach Minen-Explosion verschüttet
Weltraumschrott bedroht Alexander Gerst auf ISS

Weltraumschrott bedroht Alexander Gerst auf ISS

Cape Canaveral - Mit einem Ausweichmanöver musste sich die Raumstation ISS vor Weltraumschrott in Sicherheit bringen. Doch es war nicht das erste Mal, dass die Astronauten in Gefahr waren.
Weltraumschrott bedroht Alexander Gerst auf ISS
Shitstorm: Walmart-Kostüme für "fette Mädchen"

Shitstorm: Walmart-Kostüme für "fette Mädchen"

Memphis - "Kostüme für fette Mädchen": Mit dieser wenig schmeichelhaften Bezeichnung von Halloween-Verkleidungen in Übergrößen hat der US-Konzern Walmart eine Welle der Empörung ausgelöst.
Shitstorm: Walmart-Kostüme für "fette Mädchen"
US-Geisterstadt kommt unter den Hammer

US-Geisterstadt kommt unter den Hammer

Hartford - Die Versteigerung einer sogenannten Geisterstadt Johnsonville im Bundesstaat Connecticut in den USA soll mindestens 800 000 Dollar einbringen.
US-Geisterstadt kommt unter den Hammer
Elfköpfige Familie nach Kugelfisch-Essen gelähmt

Elfköpfige Familie nach Kugelfisch-Essen gelähmt

Rio de Janeiro - Verhängnisvolles Geschenk: Eine brasilianische Familie war innerhalb weniger Sekunden vollständig gelähmt, nachdem sie nichtsahnend einen hochgiften Kugelfisch eines Freundes gegessen hatten.
Elfköpfige Familie nach Kugelfisch-Essen gelähmt
Deutsche nehmen weiter zu viel Antibiotika

Deutsche nehmen weiter zu viel Antibiotika

Berlin (dpa) - Die Deutschen nehmen unverändert zu viel Antibiotika. Das Arzneimittel büßt damit zusehends seine Wirkung ein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der gesetzlichen Krankenkasse DAK-Gesundheit.
Deutsche nehmen weiter zu viel Antibiotika
Verschwundene Studenten: Weitere Verdächtige gefasst

Verschwundene Studenten: Weitere Verdächtige gefasst

Mexiko-Stadt - Die Festgenommenen könnten endlich Licht ins Dunkel bringen. Nach ihren Aussagen entdecken Fahnder weitere Leichenteile. Forensiker überprüfen nun die Identität der Toten.
Verschwundene Studenten: Weitere Verdächtige gefasst
Neue US-Richtlinien zu Ebola

Neue US-Richtlinien zu Ebola

New York - Die US-Seuchenbehörde CDC hat neue Richtlinien zum Umgang mit Ebola-Helfern veröffentlicht. Wenig Gefährdete sollen demnach nicht in Quarantäne.
Neue US-Richtlinien zu Ebola
Todesschütze in US-Schule lud Opfer per SMS ein

Todesschütze in US-Schule lud Opfer per SMS ein

Seattle (dpa) - Der 14-Jährige Todesschütze, der an einer US-Schule zwei Mitschüler und anschließend sich selbst tötete, hat sich vor der Bluttat per SMS mit seinen Opfern verabredet.
Todesschütze in US-Schule lud Opfer per SMS ein
Zehn Minuten vor Abflug: "Cygnus"-Start gestoppt

Zehn Minuten vor Abflug: "Cygnus"-Start gestoppt

Washington - Wegen eines Bootes in Nähe der Abschussrampe ist der Start des privaten Raumfrachters „Cygnus“ zur Internationalen Raumstation ISS um einen Tag verschoben worden.
Zehn Minuten vor Abflug: "Cygnus"-Start gestoppt
Schimpansen planen Frühstückszeit

Schimpansen planen Frühstückszeit

Leipzig (dpa) - Wenn es ums Fressen geht, werden Schimpansen zu Frühaufstehern. Vorsorglich bauen sie zudem ihre Schlafnester direkt entlang der Strecke zum nächsten Frühstücksbaum. Das fand ein internationales Forscherteam um Karline Janmaat vom Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie heraus.
Schimpansen planen Frühstückszeit