Anschlag in Stockholm: Sprengsatz in Restaurant explodiert

+
Ein Wagen der schwedischen Polizei bei einem Einsatz. Foto: Peter Kruger/TT/Archiv

Stockholm (dpa) - In einem Restaurant mitten in Stockholm ist in der Nacht ein Sprengsatz explodiert. "Wir haben einen Anruf bekommen, dass eine Person einen Sprengsatz in das Restaurant geworfen habe", sagte eine Polizeisprecherin in der schwedischen Hauptstadt der Deutschen Presse-Agentur.

"Es war nicht geöffnet, und niemand wurde verletzt, aber es befanden sich Mitarbeiter in dem Restaurant." Wer den Sprengsatz gezündet hatte und was das Motiv sein könnte, konnte sie zunächst nicht sagen. "Wir haben Techniker vor Ort, die sich ansehen, was da genau hineingeworfen wurde." Das Restaurant ist Teil des "Berns", eines über 150 Jahre alten Etablissements, zu dem auch ein Hotel und ein Nachtclub gehören.

Über das Berns, Schwedisch

Das könnte Sie auch interessieren

Straßenfest in Westen 

Straßenfest in Westen 

Hurricane 2018: Die Abreise und jede Menge Müll

Hurricane 2018: Die Abreise und jede Menge Müll

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Scheibenschießen Nienburg: Gute Stimmung beim Ausmarsch

Scheibenschießen Nienburg: Gute Stimmung beim Ausmarsch

Meistgelesene Artikel

Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab

Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.