Anschlag auf UN in Bagdad: Mutmaßlicher Drahtzieher festgenommen

+
So sah das UN-Hauptquartier nach dem Anschlag 2003 aus.

Bagdad - Die irakischen Behörden haben nach eigenen Angaben einen Extremistenführer festgenommen, der für den Anschlag auf das UN-Hauptquartier in Bagdad 2003 verantwortlich sein soll.

Ali Hussein Alwan Hamid al Assaui sei bereits am 26. Juni in seinem Haus in Bagdad gefasst worden, sagte Militärsprecher Generalmajor Kassim al Mussawi am Samstag. Al Assaui gehöre der Führung der Terrorgruppe Islamischer Staat Irak an, die mit der Al Kaida in Verbindung gebracht wird, und sei für mehrere große Anschläge verantwortlich. Darunter sei der Anschlag auf das UN-Hauptquartier, bei dem am 19. August 2003 22 Menschen getötet worden waren. Man habe Al Assauis Festnahme bislang nicht bekanntgegeben, um weitere Verdächtige aus seinem Umfeld festnehmen zu können, sagte Al Mussawi der AP.

AP

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare