Rekordverdächtig

Angler fischt 216 Zentimeter langen Wels

+
Der Angler Peter Merkel aus Eberbach mit dem Riesenwels.

Eberbach - Ein als "Welsjäger" bekannter Angler hat in Baden-Württemberg einen rekordverdächtigen Wels aus dem Neckar gefischt. Das Tier maß 216 Zentimeter.

Einen 216 Zentimeter langen Wels hat Peter Merkel vor kurzem aus dem Neckar gefischt. “Der Wels wächst sein ganzes Leben lang und kann deshalb so gigantische Ausmaße erreichen“, sagte der 44-Jährige aus Eberbach (Baden-Württemberg). Unter Anglern ist der gelernte Maler und Lackierer als “Welsjäger“ bekannt.

In den vergangenen Jahren hatte er mehrmals Fische mit über zwei Metern Länge an einer Spezialangel. Sein Welsrekord im Neckar liege bei 221 Zentimetern. Am besten schmecken die Fische seinen Angaben nach aber nur bis zu einer Länge von 1,40 Metern. “Das Filet ist ausgezeichnet und schmeckt mit Kartoffeln vorzüglich. Zu große Exemplare eignen sich wegen des faden Geschmacks nur zum Räuchern.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Meistgelesene Artikel

Amazon-Lautsprecher „Alexa“ macht selbstständig Sprachaufnahme und verschickt sie

Amazon-Lautsprecher „Alexa“ macht selbstständig Sprachaufnahme und verschickt sie

Schwerverletzte stirbt nach Flugzeugabsturz in Kuba

Schwerverletzte stirbt nach Flugzeugabsturz in Kuba

Österreichischer Jäger legt bösartige Falle gegen Radfahrer - sein Motiv macht sprachlos

Österreichischer Jäger legt bösartige Falle gegen Radfahrer - sein Motiv macht sprachlos

Pädagogin will, dass Eltern ihre Babys vor dem Wickeln um Erlaubnis bitten

Pädagogin will, dass Eltern ihre Babys vor dem Wickeln um Erlaubnis bitten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.