Riesenfang

Nordfriese fängt 194-Kilo-Butt

+
Christian Johannsen mit seinem 194-Kilo-Butt

Bordelum - Ein Nordfriese hat in Norwegen den Fisch seines Lebens gefangen: In der Barentsee nördlich von Tromsø ging dem 45-jährigen Bankangestellten am Sonnabend ein riesiger Heilbutt an die Angel.

2,43 Meter ist der Fisch lang

Da staunte der Angler Christian Johannsen nicht schlecht: An seiner Angel zappelte ein gewaltiger Riesenbutt. Mit einem Gewicht von 194 Kilogramm und einer Länge von 2,43 Metern gehört dieser zu größeren Exemplaren seiner Art. „Davon träumt man als Angler, es ist wie ein Gewinn im Lotto“, sagte der leidenschaftliche Hobby-Angler aus dem nordfriesischen Bordelum am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. Mehr als viereinhalb Stunden kämpfte Johannsen mit Unterstützung von zwei Angelkameraden mit dem Fisch, ehe er ihn in das kleine Boot hieven konnte. Der Heilbutt wurde vor Ort filetiert und verwertet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Kommentare