Mindestens 20 Jahre Haft drohen

Amerikanerin erstickt Neugeborenes auf Toilette

Philadelphia - Eine Frau aus den USA hat ihr Baby auf der Toilette einer Bar zur Welt gebracht und es dann in eine Plastiktüte gewickelt. Anschließend versteckte sie es im Spülkasten.

Eine Amerikanerin hat ihr Neugeborenes mit einer Plastiktüte erstickt und in einer Toilette versteckt. Wie die Frau am Freitag gestand, hat sie das Baby im Sommer 2013 auf der Toilette einer Bar im US-Staat Pennsylvania zur Welt gebracht. Daraufhin habe sie es in eine Plastiktüte gewickelt und im Spülkasten der Toilette versteckt, berichtete die Lokalzeitung „The Express Times“. Das Baby sei erstickt, sagte ein Gerichtsmediziner laut Medienberichten. Der Frau drohten mindestens 20 Jahren Haft. Dank ihrem Geständnis entgehe sie jedoch der Todesstrafe, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare