Mann (22) nach Mordauftrag auf Facebook erschossen

+
Nach einem Mordauftrag, den seine Freundin bei Facebook verfasst hatte, wurde ein Amerikaner erschossen (Archivbild). 

Philadelphia - Ein Mann aus Philadelphia ist erschossen worden, nachdem seine Exfreundin auf Facebook offenbar 1.000 Dollar (694 Euro) für dessen Ermordung geboten hatte.

Kurz vor den tödlichen Schüssen auf den 22-jährigen am Montagabend hatte ein Richter eine Anklage gegen die Exfreundin und einen jungen Mann zugelassen, der sich auf das Facebook-Posting vom Juni gemeldet haben soll. Den beiden wird Verschwörung zu einem Mord vorgeworfen. Der Anwalt der 20-jährigen Frau argumentiert, sie habe mit ihrem Posting nach einem Streit mit dem Vater ihres Kindes lediglich Dampf ablassen wollen. Ob die Tat vom Montag mit dem Facebook-Mordauftrag in Zusammenhang steht, war nach Angaben der Polizei zunächst unklar.

Bilder: Wieder Facebook-Party von Polizei aufgelöst

Bilder: Wieder Facebook-Party von Polizei aufgelöst

dapd

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare