"Engel mit den Eisaugen" schreibt Memoiren

+
Amanda Knox will ihre Memoiren schreiben.

Charlton - Amanda Knox wurde wegen Mordes zu 26 Jahren Haft verurteilt - und dann freigesprochen. Nun will die junge Frau ihre Memoiren schreiben. Worauf sich ihr Buch stützen soll :

Die in Italien vom Vorwurf des Mordes freigesprochene US-Amerikanerin Amanda Knox schreibt ihre Memoiren. Der Verlag HarperCollins kündigte am Donnerstag an, die 24-Jährige werde einen “vollständigen und entschlossenen Bericht über die Ereignisse vorlegen, die zu ihrer Festnahme in Perugia führten“. Zudem werde sie sich in dem Buch mit den “Komplexitäten des italienischen Justizsystems“ beschäftigen. Wie die Bild berichtet, soll sich der Buchverlag die Weltrechte für knapp drei Millionen Euro gesichert haben.

Der "Engel mit den Eisaugen": Amanda Knox

Man nennt sie auch den "Engel mit den Eisaugen": Amanda Knox

Um das Buch zu verfassen, werde sich Knox unter anderen auf Tagebücher stützen, die sie im Gefängnis geschrieben habe, hieß es. Das noch titellose Buch soll voraussichtlich Anfang 2013 erscheinen. Knox war 2009 wegen des Mordes an einer Studentin zu 26 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Berufungsgericht kippte im vergangenen Oktober aber das Urteil.

dapd

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare