Über Schneeflanke gestürzt

200-Meter-Sturz: Alpinist überlebt leicht verletzt

Hinterstoder - Ein Bergsteiger stürzt in den Alpen 200 Meter tief. Bei dem Zwischenfall zieht sich der Mann wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen zu.

Einen Schutzengel muss ein Bergsteiger am Wochenende in den österreichischen Alpen gehabt haben. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag hatte der 27-Jährige am Vortag einen Klettersteig zur Spitzmauer im oberösterreichischen Hinterstoder begehen wollen. Plötzlich rutschte der Mann jedoch aus, verlor den Halt und stürzte über eine Schneeflanke rund 200 Meter in die Tiefe. Der Mann erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen, kam aber dennoch per Rettungshubschrauber in eine Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © dp a

Das könnte Sie auch interessieren

„Holdkroog-Speeler“ feiern Premiere des Stücks „Fääl Malheur bi‘n Friseur“

„Holdkroog-Speeler“ feiern Premiere des Stücks „Fääl Malheur bi‘n Friseur“

Spieletag in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Spieletag in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Mann kollidiert mit Baum und wird schwer verletzt

Mann kollidiert mit Baum und wird schwer verletzt

Meistgelesene Artikel

Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch

Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

Horror-Ehepaar folterte 13 Kinder - Staatsanwalt erhebt noch mehr Vorwürfe

Horror-Ehepaar folterte 13 Kinder - Staatsanwalt erhebt noch mehr Vorwürfe

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

Kommentare