Über Schneeflanke gestürzt

200-Meter-Sturz: Alpinist überlebt leicht verletzt

Hinterstoder - Ein Bergsteiger stürzt in den Alpen 200 Meter tief. Bei dem Zwischenfall zieht sich der Mann wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen zu.

Einen Schutzengel muss ein Bergsteiger am Wochenende in den österreichischen Alpen gehabt haben. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag hatte der 27-Jährige am Vortag einen Klettersteig zur Spitzmauer im oberösterreichischen Hinterstoder begehen wollen. Plötzlich rutschte der Mann jedoch aus, verlor den Halt und stürzte über eine Schneeflanke rund 200 Meter in die Tiefe. Der Mann erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen, kam aber dennoch per Rettungshubschrauber in eine Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © dp a

Das könnte Sie auch interessieren

Geisterfahrer-LKW wendet und verursacht Unfall - drei Tote 

Geisterfahrer-LKW wendet und verursacht Unfall - drei Tote 

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Diese Dinge sollten Sie aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare