Aldi-Filialen: Kokain in Bananenkisten gefunden

+
Einkaufswagen stehen vor einem Supermarkt von Aldi. Foto: Oliver Berg/Archiv

Berlin (dpa) - In Bananenkisten haben Berliner Supermarkt-Angestellte erneut große Mengen Kokain entdeckt, das sagte ein Polizeisprecher. Funde gab es in mehreren Aldi-Filialen in Berlin und Brandenburg.

Die Gesamtmenge soll möglicherweise noch größer sein als im Januar 2014, als 140 Kilogramm Kokain in mehreren Aldi-Filialen entdeckt wurden.

Am Montagmittag lief die Suche nach weiterem Rauschgift noch, so die Polizei. Das Kokain wurde von Angestellten der Supermärkte entdeckt, als sie die Kartons öffneten und die Bananen auspackten. Zum Teil lagen nur Mengen von jeweils einem Kilo zwischen den Bananen, in anderen Kisten aber auch zweistellige Kilomengen.

Die 140 Kilo Koks vom Januar 2014 waren die zweitgrößte in Berlin beschlagnahmte Drogenmenge in 35 Jahren. Ein Kilogramm Kokain hat einen Marktwert von ungefähr 50 000 Euro.

Die Drogenkartelle nutzen häufig die Fracht von Lebensmitteln per Schiff, um große Drogenmengen etwa von Süd- und Mittelamerika nach Europa zu bringen. Auch in einer Kaffeefuhre wurden im vergangenen Jahr in Berlin 33 Kilogramm Kokain gefunden - im Wert von 1,5 Millionen Euro.

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare