Alarm in Washington

Mann zündet Böller vor Weißem Haus 

+
Einsatzkräfte des Secret Service verhafteten den Mann, der auf dem Rasen vor dem Weißen Haus in Washington Böller zündete.

Washington - Mitten im Chaos nach einem Blutbad mit 13 Toten in Washington hat ein Unbekannter die Aufregung in der US-Hauptstadt noch angeheizt und Böller auf den Rasen des Weißen Hauses geworfen.

Nach dem Knallen der Feuerwerkskörper berichteten mehrere Reporter auf Twitter von Schüssen in der Nähe des Amtssitzes von US-Präsident Barack Obama. Der Vorfall sorgte kurz für Wirbel, denn die Polizei suchte mit Hochdruck nach einem Verdächtigen, der in die tödliche Schießerei auf einem US-Marinestützpunkt in Washington verwickelt sein könnte.

Den Störenfried am Weißen Haus hatten die Einsatzkräfte des US Secret Service nach kurzer Zeit unter Kontrolle.

dpa

Trump betritt die Weltbühne

Trump betritt die Weltbühne

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare