Alarm in Washington

Mann zündet Böller vor Weißem Haus 

+
Einsatzkräfte des Secret Service verhafteten den Mann, der auf dem Rasen vor dem Weißen Haus in Washington Böller zündete.

Washington - Mitten im Chaos nach einem Blutbad mit 13 Toten in Washington hat ein Unbekannter die Aufregung in der US-Hauptstadt noch angeheizt und Böller auf den Rasen des Weißen Hauses geworfen.

Nach dem Knallen der Feuerwerkskörper berichteten mehrere Reporter auf Twitter von Schüssen in der Nähe des Amtssitzes von US-Präsident Barack Obama. Der Vorfall sorgte kurz für Wirbel, denn die Polizei suchte mit Hochdruck nach einem Verdächtigen, der in die tödliche Schießerei auf einem US-Marinestützpunkt in Washington verwickelt sein könnte.

Den Störenfried am Weißen Haus hatten die Einsatzkräfte des US Secret Service nach kurzer Zeit unter Kontrolle.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare