Al-Kaida im Irak bestätigt Tod ihres Anführers

+
Der irakische Premierminister Nouri al-Maliki zeigt auf einer Pressekonferenz ein Foto des getöteten Al-Kaida-Führers al Masri.

Kairo - Die Terrororganisation Al-Kaida im Irak hat am Sonntag den Tod ihres Anführers bei einer Militäraktion bestätigt.

Abu Ajjub al Masri sei als Märtyrer gestorben, hieß es in einer im Internet veröffentlichten Erklärung der Organisation Islamischer Staat Irak. Bestätigt wurde auch der Tod von deren Anführer, Abu Omar al Baghdadi.

Das sind die Taliban

Das sind die Taliban

Die US-Streitkräfte hatten am Montag erklärt, die beiden Männer seien bei einem gemeinsamen Einsatz irakischer und US-amerikanischer Einheiten in der Nähe von Tikrit getötet worden.

apn

Das könnte Sie auch interessieren

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Kommentare