Airbus A400M zu Jungfernflug gestartet

+
Der Airbus-Militärtransporter A400M ist in Sevilla zu seinem Jungfernflug abgehoben.

Sevilla - Der Airbus-Militärtransporter A400M ist zu seinem Jungfernflug abgehoben. Die Maschine startete am Freitagvormittag in Sevilla.

Der erste Flug findet mit mehr als zweijähriger Verspätung statt. Wegen deutlich gestiegener Kosten und des immer wieder verschobenen Auslieferungszeitraums beraten die sieben Erstbesteller-Staaten - Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Belgien, Luxemburg, Spanien und die Türkei - derzeit über die Zukunft des Rüstungsprojekts. Der A400M soll die veraltete Transall ersetzen.

Das ist der Airbus A400

Airbus A400 - Der Pannen-Airbus wird flügge

AP

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare