22 afrikanische Bootsflüchtlinge im Mittelmeer vermisst

+
Das Archivbild zeigt ein Boot mit Flüchtlingen aus Nordafrika.

Madrid - Nachdem ein überfülltes Flüchtlingsbootes im Mittelmeer in Seenot geraten ist, werden nach Angaben der spanischen Regierung 22 Menschen vermisst.

Das Unglück hatte sich bereits am Donnerstag ereignet, sagte ein Polizeisprecher. Am Freitagmorgen fanden Rettungskräfte dann 30 Seemeilen vor der spanischen Stadt Motril das Boot und retteten 30 Menschen.

Lampedusa: Flüchtlingselend in Italien

Lampedusa: Flüchtlingselend in Italien

dapd

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Kommentare