Zwei NATO-Soldaten in Afghanistan getötet

Kabul - Bei einem Bombenanschlag im Süden Afghanistans sind am Dienstag zwei Soldaten der Internationalen Schutztruppe ISAF getötet worden.

Das teilte die NATO-geführte ISAF in Kabul mit. Zur Identität der Toten machte die ISAF wie üblich keine Angaben. In der Region sind vor allem Amerikaner, Briten, Kanadier und Niederländer stationiert. Nach Informationen des unabhängigen Internetdienstes icasualties.org starben seit Jahresbeginn damit bereits etwa 190 ausländische Soldaten in Afghanistan.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare