Auf der Krim

Affe beißt Kind (2 Monate) tot

Sewastopol - Tragischer Vorfall in einem Privatzoo auf der Krim: Ein aufgebrachter Affe hat ein zwei Monate altes Baby totgebissen.

Ein aggressiver Affe aus einem Privatzoo hat ein knapp zweimonatiges Kind auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim angefallen und mit Bissen getötet. Das Tier sei entkommen, als ein Wärter den Käfig reinigte, teilte die Polizei in Sewastopol am Donnerstag der Agentur Interfax zufolge mit. Bei der Verfolgung sprang es auf einen Kinderwagen. Schreie des Kindes und Rufe seiner Jäger hätten den Affen wohl so gewalttätig gemacht, dass er den Jungen gebissen habe, hieß es. Die Eltern standen demnach in der Nähe, konnten das Tier aber nicht vertreiben. Das Kleinkind starb in der Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare