Ärzte raten zur Entfernung der Billig-Brustimplantate

+
Deutsche Ärzte-Fachgesellschaften raten zu einer Entnahme der Silikonkissen

Berlin - Im Skandal um die umstrittenen Brustimplantate der französischen Firma PIP raten deutsche Ärzte-Fachgesellschaften zu einer Entnahme der Silikonkissen.

Lesen Sie dazu:

Billig-Brustimplantate: Gegenoffensive

„Wir raten zu einer Entfernung ohne Eile, wie es bereits die französische Expertenkommission empfohlen hat“, teilten die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen, die Deutsche Gesellschaft für Senologie und die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe am Montag mit.

Sie verwiesen auf die Gefahr eines Risses der Implantate. Zudem sei noch ungeklärt, ob und wie giftig das verwendete Silikon sei. Die Ärzte forderten strengere Regeln für die Zulassung von Medizinprodukten und eine strengere Überwachung.

dapd

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare