Ältester Mann der Welt gestorben

+
Tomoji Tanabe wurde 113 Jahre alt.

Tokio - Der älteste Mann der Welt ist am Freitag im Alter von 113 Jahren in Japan gestorben.

Tomoji Tanabe starb im Beisein seiner Familie in Miyakonojo auf der südjapanischen Insel Kyushu, wie eine Sprecherin der Stadtverwaltung sagte. Er wurde im Alter von 111 Jahren vom Guinness Buch der Rekorde als ältester Mann eingetragen. Tanabe wurde am 18. September 1895 geboren. Die Zahl der über 100-jährigen Japaner hat sich in den vergangenen sechs Jahren verdoppelt. 2008 lebten dort 36.000 Menschen im Alter von mehr als 100 Jahren, 86 Prozent davon Frauen.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare